[URBEX] Altes Schwimmbad, oder der verlassene thüringische Maja-Tempel

Wenn man in den Wald hinein läuft und dann als erstes die imposante Treppe im Blickfeld hat, kann man schon mal auf den Vergleich mit dem Maja-Tempel kommen. Verwunschen liegt das alte Becken da, mittlerweile hat die Natur sich schon das Meiste zurückerobert. Mir hat dieser Ort sehr gut gefallen.

sbad800-019

sbad800-001

sbad800-002

sbad800-007sbad800-008

sbad800-009sbad800-010

sbad800-011sbad800-014

sbad800-012

sbad800-013

sbad800-015sbad800-016

sbad800-017

sbad800-018sbad800-020

sbad800-021sbad800-022

sbad800-023sbad800-032

sbad800-024

sbad800-025

sbad800-026

sbad800-028

sbad800-029

sbad800-033sbad800-035


Wo ist das?

Um Vandalismus einen Riegel vorzuschieben wird man hier keine Angaben zu der Lage der Location finden, Koordinaten sucht ihr hier vergebens. Damit sollen die Objekte und Plätze einfach etwas geschützt werden. Auf Anfragen hierzu werde ich nach eigenem Ermessen reagieren. Ich hoffe ihr versteht das.

URBEXERS AGAINST VANDALISM

„Take nothing but pictures, leave nothing but footprints.“

(Nimm nichts mit außer Bildern, lasse nichts dort, außer Fußabdrücken)


2 Antworten auf „[URBEX] Altes Schwimmbad, oder der verlassene thüringische Maja-Tempel“

  1. Auch ich erinnere mich an dieses wunderschöne Gelände mit Bad und der Versorgungseinrichtung. Leider kenne ich es aus der Zeit als es von der Grenztruppe der DDR als Unterkunft diente. Das Bad war da schon nicht mehr zu benutzen. Ich habe es damals schon bedauert das dieser schöne Fleck nicht mehr dafür genutzt wurde wozu er bestimmt war

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.