[URBEX] Kleines Dorf unter der Erde – Kalter Krieg Bunker 3

Der letzte sowjetische Bunker war zugleich der Größte, aber auch der am meisten Gerockte. Der Zugang führte über Stahltritte mehrere Meter in die Tiefe. Eine breitere Treppe führte uns danach in die riesige Anlage in der man sich auch mal verlaufen könnte.

sowjet-bunker-mega-3-01

Mehrere Stockwerke konnte man hier in die Tiefe gehen und durch lange endlose Gänge konnte man in weitere Bauten gelangen. Wir haben 2 Gebäude Untertage inspiziert. Dieser Ort ist aber extrem gerockt und Metalldiebe sind hier auch noch kräftig am werkeln, was für ein Knochenjob.

Bunker 3

sowjet-bunker-mega-3-19

sowjet-bunker-mega-3-02sowjet-bunker-mega-3-03

sowjet-bunker-mega-3-04sowjet-bunker-mega-3-07

sowjet-bunker-mega-3-05

sowjet-bunker-mega-3-06

sowjet-bunker-mega-3-10sowjet-bunker-mega-3-08

sowjet-bunker-mega-3-09

sowjet-bunker-mega-3-11

sowjet-bunker-mega-3-12

sowjet-bunker-mega-3-13

sowjet-bunker-mega-3-14

sowjet-bunker-mega-3-15

sowjet-bunker-mega-3-16

sowjet-bunker-mega-3-17

sowjet-bunker-mega-3-18sowjet-bunker-mega-3-20

sowjet-bunker-mega-3-21sowjet-bunker-mega-3-22

sowjet-bunker-mega-3-23

Hier geht es den Fotos des zweiten oder ersten Bunkers.

 


Wo ist das?

Um Vandalismus einen Riegel vorzuschieben wird man hier keine Angaben zu der Lage der Location finden, Koordinaten sucht ihr hier vergebens. Damit sollen die Objekte und Plätze einfach etwas geschützt werden. Auf Anfragen hierzu werde ich nach eigenem Ermessen reagieren. Ich hoffe ihr versteht das.

URBEXERS AGAINST VANDALISM

„Take nothing but pictures, leave nothing but footprints.

(Nimm nichts mit außer Bildern, lasse nichts dort, außer Fußabdrücken)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.