[LIGHTPAINTING | LAPP] Lights on the mountain

Bei einem nächtlichen Besuch auf dem Staffelberg hatte ich außer meiner Kamera ein paar Lighttools mit in den Rucksack gepackt um dort ein paar Aufnahmen  zu machen. Dabei habe ich auch ein paar neue Kreationen versucht. Hier seht ihr nun die Ergebnisse.

staffel6_800_w

staffel2_800_w

staffel3_800_w

staffel4_800_w

staffel5_800_w

staffel9_800_w

staffel7_800_w

staffel10_800_w

5 Antworten auf „[LIGHTPAINTING | LAPP] Lights on the mountain“

  1. Hei, ich bin letzte Woche aufs Lightpainting gestoßen und bin zur Zeit fleissig am Basteln, hab für die ersten paar Tests ne Fahrradrückleuchte und ne Headlamp mit ner Lidl-Flasche un ner Plastiktüte für die Farben benutzt, klar kommt das anderst raus als deine Orbs,

    daher wollt ich ma fragn was du für ne Led-Lampe benutzt, da ich offensichtlich noch eine brauch und ebenso was du zum färben benutzt ? Hab mir die Do it yourself von der Seite hier angeschaut, bezweifle aber du benutzt die Farbfolienhalterungen ?
    Vielleicht hast du ja lust nem Anfänger paar gute Tips zu geben,

    Dank dir
    Oshi

    1. Hallo,

      mach dir erst einmal um Lichtquellen nicht so einen Kopf. Oft verwende ich / wir wirklich LED Lampen aus dem 1€ Laden. Vielleicht kennst du diese runden LED-Lampen die man an die Wand kleben kann. Die haben meist mehrere kleine LEDs in einem Kreis angeordnet. Wenn man auf diese drauf drückt, kann man sie ein- oder eben ausschalten. Hier habe ich dann zwei zusammengeklebt und dann mit einer Schnur verbunden. Damit kriegt man dann recht gute Orbs hin. Um verschiedene Farben zu erzeugen, habe ich einfach Farbfolie (Schau da mal bei Ebay) auf die LED geklebt.

      Manche Orbs werden von uns aber mit speziellen Lichttools (die wir immer wieder neu entwickeln) erstellt. hier einfach mal selbst probieren, das macht bei der ganzen Sache eh am meisten Spaß.

      Wir sind auf keine Marke speziell festgelegt und schauen uns immer wieder von neuen um. Wenn wir manchmal eine Leuchte sehen, entwickeln wir was darum herum.

      Einfach ausprobieren, gerade das entstehen von neuen Lichtskulpturen macht den Reiz. :22:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.