[PEOPLE] Die unheimliche Verwandlung von Tina …

Ein altes Kinderheim, düstere Gänge, zerschlagene Fenster und überall nimmt der Verfall seinen Lauf. Obwohl wir doch zeitig unterwegs waren um ein paar Sonnenstrahlen zur Verfügung zu haben, drang in das alte Gebäude nur wenig Licht. Ausgerüstet mit den komischsten Utensilien, die jedem Psychopathen sicher gut gestanden hätten, gingen wir munter ans Werk.

tinring009

Ich hatte schon sehr lange diese Idee im Kopf und wollte einfach mal versuchen, diese fotografisch umzusetzen. Öl, Asche, Schminke, Nachthemd, Perücke, Einmaltücher, Müllsäcke, mächtig Dreck und andere Sachen kamen hier zum Einsatz. Tina musste an diesem Tag wirklich richtig leiden.

Nur mal zur Erinnerung, so sieht Tina normalerweise aus.

Tina-urban025

 

Der düstere Keller, den wir für das Shooting ausgewählt hatten, passte zwar eigentlich perfekt, aber war für Tina dann doch nicht ganz ohne. Hat sie aber dann alles sehr tapfer gemeistert und klasse gemacht.

 

Fotos

Hier also nun die Fotos.

tinring001

tinring002

tinring007

tinring010tinring011

tinring013tinring014

tinring015tinring004

Vielen, vielen Dank an Tina für diese coole Aktion.

8 Antworten auf „[PEOPLE] Die unheimliche Verwandlung von Tina …“

  1. Hi Holger,

    wirklich toll umgesetzte Bilder! Ich mag es gerne düster und Urbex mag ich auch, du hast beides sehr schön kombiniert!
    Eine kleine, kritische Anmerkung: Ich hätte die Händes des Models auf den Bildern genauso entsättigt bzw. gebleicht wie das Gesicht. Dass Gesicht kommt super rüber aber nach meiner Meinung sollten die Hände genauso tot und verblichen aussehen wie das Gesicht.
    Ansonsten cool umgesetzt!

    LG Heiko

    1. Hallo Heiko,

      Die Kritik ist mehr als gerechtfertigt. Hat mich bei der Bearbeitung danach auch etwas gewurmt und geärgert. Waren die ersten Schminkversuche, wie man den Effekt am besten hin bekommt. Ich denke irgendwann wir noch ein Teil dieser Serie folgen, bin da noch am probieren.

      Danke dir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.