[Test] Seagull Quickstrap T2 Kamera Schultergurt für 1 Kameragehäuse + Handschlaufe

Vor Kurzem habe ich mir den Seagull Quickstrap T2 Kamera Schultergurt für 1 Kameragehäuse (Amazon Affiliate) bestellt, da mir der normale Kameragurt einfach zu unpraktisch und unbequem war. Der neue Gurt wird quer über die Brust getragen, die Kamera hängt also an der Hüfte. Der Vorteil dieses Gurtes ist das die Kamera sehr schnell zum Einsatz kommen kann. Wie das Ganze funktioniert könnt ihr euch im Video anschauen, welches ich auf YouTube entdeckt habe.

04quickstrapt2

Ich selbst konnte den Gurt bisher nur in der Wohnung anschauen und noch nicht praktisch ausprobieren, da ich im Moment etwas angeschlagen bin. Mein erster Eindruck ist aber positiv. Die Konkurrenzprodukte waren mir ehrlich gesagt zu teuer und so habe ich mich für diesen Gurt entschieden. Die Verarbeitung sieht robust und sauber verarbeitet aus und somit vertraue ich schon darauf, dass der Gurt meine Kamera sicher hält. Im Schulterpolster ist zusätzlich noch eine kleine Tasche integriert. Mehr als ein paar kleine Sachen (Geld, Speicherkarte, Linsenputztuch) passen da aber nicht rein.

Der Gurt ist in der Größe gut verstellbar und trägt sich durch das Schulterpolster recht bequem, vor allem im Vergleich mit dem normalen Kameragurt.

03quickstrapt2

Mit dabei war auch ein Aufbewahrungsbeutel, der aber wohl eher vernachlässigt werden kann, da man den Gurt ja normalerweise benutzt. Ein weiterer Kaufgrund war für mich das durchgängige Stativgewinde. Bei anderen Produkten muss man die Schraube entfernen um ein Stativ zu montieren, außer man hat eine geeignete Stativwechselplatte.

Durch die gummierte Platte hält meiner Ansicht nach alles bombenfest. Nachteil: Die Kamera kann nicht mehr normal hingestellt werden, da die Platte durch die Öse nicht plan aufsitzt. Für mich zu verschmerzen,da ich dies sehr selten mache. Ich verwende entweder ein Stativ oder leg mich in den Dreck. Zwinkerndes Smiley

 

02quickstrapt2

Was noch im Lieferumfang dabei ist, ist eine recht nützliche Handschlaufe, die gut ihren Zweck erfüllt. Durch den praktischen Verschluss, hat man die Kamera schnell sicher im Griff.

 

01quickstrapt2

Der Karabiner macht zwar einen stabilen Eindruck, leider ist er aber nicht gegen unbeabsichtigtes Öffnen gesichert. Hier hätte ich einen Schraubkarabiner vorgezogen. Die Lösung war aber recht einfach. Ich habe mir einfach 3 O-Ringe gegriffen und diese über den Karabiner gestülpt. Der Karabiner lässt sich nur unter großem Kraftaufwand öffnen, aus Versehen läuft da nix mehr.

 

05quickstrapt2

Am Gurt ist auch noch ein Stopper. Dadurch wird der Karabiner an einer beliebigen Stelle gestoppt. Sinn ist aber eigentlich das Schulterpolster wieder in die richtige Position zu bekommen, falls es doch einmal verrutscht. Auch das klappt gut.

 

Fazit

Ich denke das Produkt ist gut, das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt. Ich werde es hoffentlich demnächst praktisch einsetzen können. Werde dann noch mal etwas drüber schreiben, falls ich zu neuen Erkenntnissen komme.

 

Video

Hier nun das Video. Was anderes habe ich leider nicht finden können. Schaut ab 4min rein, dann seht ihr die Funktionsweise. Zwinkerndes Smiley

Schaut ab 4min rein.

 

Seagull Quickstrap T2 Kamera Schultergurt für 1 Kameragehäuse (Amazon Affiliate)

9 Antworten auf „[Test] Seagull Quickstrap T2 Kamera Schultergurt für 1 Kameragehäuse + Handschlaufe“

    1. Ja, den hatte ich auch im Auge. Wie gesagt, der Preis war mir dann zu hoch und das ich kein durchgängiges Gewinde habe. Außerdem gefällt mir ein Gurt in einem Stück etwas besser, scheinbar hat der Blackrapid ja noch einen Verschluss zum kompletten öffnen. Für mich schon wieder ein weiteres „Sicherheitsrisiko“.

  1. Danke! Ich hab nach einem Review zu diesem Produkt gesucht um meine Kaufentscheidung gegenüber dem Blackrapid und Sunsniper zu erleichtern.
    Meine Kollegen benutzen beide Straps. Dann werde ich mal diesen kaufen und alle vergleichen.

    1. War für mich auch ein Grund dieses Review hier zu veröffentlichen. Habe nämlich auch im Netz nach einem „Test“ gesucht und bin nicht fündig geworden.

      Erster Praxistest war positiv 🙂

      1. Also ich bin begeistert. Für den Preis ist es echt gut. Einziges Manko. Es ist keine Bedienungsanleitung dabei.Auch im Netz ist nichts zu finden. Zumindest weiß ich nicht wie ich die Handschlaufe „fest“ anbringen kann.

        1. Vor dem Problem stand ich auch.

          Vielleicht hilft dir das Foto weiter. Ist zwar von einem anderen System aber so kann man es wenigstens etwas sehen.

          http://www.akkudo.de/imageserver/3674_Mantona_Handschlaufe_HS2_01.jpg

          1. Du fädelst das Band unten durch die Platte.
          2. Dann die beiden Enden durch die Lederschlaufe und hast dann oben die zwei offenen Enden. Davon ist eine mit dem Kunstoffteil.
          3. Das Ende ohne dem Kunstoffteil fädelst du in die Kameraöse wo sonst der normale Gurt ist.
          4. Danach durch das Kunstoffteil fädeln.
          5. fertig.

          Hoffe du kommst jetzt zurecht. Die Fotos zu meinem Test sollten auch jetzt etwas weiter helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.